Tortenringe und Brotformbehälter

Tortenringe und Brotformbehälter

Tortenringe und Gärkörbe für perfekte Backwaren

In professionellen Backstuben dürfen Tortenringe und Gärkörbe, auch Brotformbehälter genannt, nicht fehlen. Sie tragen maßgeblich zum Gelingen von cremigen Tortenkreationen und knusprigen Broten bei. Dabei setzen wir bei thermohauser auf Materialien, die höchsten Ansprüchen von Konditoren und Bäckern genügen.

Um immer volle Auslagen in Bäckereien präsentieren zu können, ist eine stetige Produktion notwendig, die nur dann einwandfrei funktioniert, wenn Zutaten und Arbeitsmaterialien den Anforderungen an den täglichen Einsatz im Profibereich gerecht werden. Das Sortiment von thermohauser bietet genau diese Profi-Qualität.

Tortenringe und Gärkörbe für perfekte Backwaren In professionellen Backstuben dürfen Tortenringe und Gärkörbe, auch Brotformbehälter genannt, nicht fehlen. Sie tragen maßgeblich zum Gelingen von... mehr erfahren »
Fenster schließen
Tortenringe und Brotformbehälter

Tortenringe und Gärkörbe für perfekte Backwaren

In professionellen Backstuben dürfen Tortenringe und Gärkörbe, auch Brotformbehälter genannt, nicht fehlen. Sie tragen maßgeblich zum Gelingen von cremigen Tortenkreationen und knusprigen Broten bei. Dabei setzen wir bei thermohauser auf Materialien, die höchsten Ansprüchen von Konditoren und Bäckern genügen.

Um immer volle Auslagen in Bäckereien präsentieren zu können, ist eine stetige Produktion notwendig, die nur dann einwandfrei funktioniert, wenn Zutaten und Arbeitsmaterialien den Anforderungen an den täglichen Einsatz im Profibereich gerecht werden. Das Sortiment von thermohauser bietet genau diese Profi-Qualität.

Filter schließen
 
  •  
von bis
Wie benutze ich einen Tortenring zum Backen? 

Um mit einem Tortenring zu backen, fixieren Sie diesen zunächst in der gewünschten Größe. Anschließend legen Sie das Backpapier unter den Tortenring und falten es einmal um. Die Konstruktion wird nun auf ein Backblech gestellt und mit Teig gefüllt. Platzieren Sie das Backblech anschließend im vorgeheizten Ofen und backen Sie die Torte gemäß dem Rezept.

Wofür verwende ich einen Tortenring? 

Ein Tortenring wird von Konditoren und Hobbybäckern hauptsächlich verwendet, um Kuchen, Torten und Desserts während des Backens, Setzens und Abkühlens in die gewünschte Form zu bringen. Er eignet sich auch hervorragend, um Cremeschichten oder Sahne gleichmäßig auf einem bereits vorgebackenen Boden zu verteilen.

Welche Tortenring-Alternativen gibt es? 

Eine gängige Alternative zum Tortenring ist die Verwendung einer Springform. Sie besteht aus einem runden Backrahmen mit abnehmbarem Boden. Springformen bieten den Vorteil, dass der Boden leicht entfernt werden kann, um den Kuchen oder die Torte einfach aus der Form zu lösen.

Kann ich mit jedem Tortenring backen? 

Nein, nicht jeder Tortenring ist zum Backen geeignet. Tortenringe aus Kunststoff dürfen nicht im Ofen verwendet werden, da sie nicht hitzebeständig sind. Es empfiehlt sich stattdessen, einen Tortenring aus Aluminium oder Edelstahl zu nutzen, da diese Materialien auf hohe Temperaturen ausgelegt sind und somit bedenkenlos in den Backofen gestellt werden können.

Welcher Behälter ist fürs Brotbacken geeignet? 

Beim Backen von Brot wird üblicherweise eine spezialisierte Brotbackform oder -pfanne verwendet. Diese Formen zeichnen sich durch ihre längliche Silhouette mit rechteckiger oder ovaler Kontur aus, die dem Brot sein charakteristisches Aussehen verleiht. Sie werden oft aus Materialien wie Metall, Keramik oder Silikon hergestellt. Eine hochwertige Brotbackform vereinfacht den Backprozess und gewährleistet eine gleichmäßige Form und Konsistenz des Brotes.

Was kann man in einer Brotbackform zubereiten? 

Eine Brotbackform bietet eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten jenseits des Brotbackens. Neben der Zubereitung von Weiß- und Vollkornbrot können Sie verschiedene andere Brotarten darin backen. Darüber hinaus eignet sich die Backform auch für die Zubereitung von Kuchen, Fleischbraten, Terrinen und anderen Backwaren oder Gerichten.

In welchen Formen und Größen gibt es Brotbackformen? 

Brotbackformen sind in einer Vielzahl von Formen und Größen erhältlich, die Ihren individuellen Vorlieben und den gewünschten Brotarten entsprechen. Die beliebtesten Formen sind rechteckig und oval, da sie klassische, traditionelle Brotlaibe erzeugen. Die Größen variieren von klein für Mini-Brote bis zu groß für Familienbrote. Darüber hinaus gibt es auch spezielle Formen für Baguettes, Stollen und andere Varianten.

Gibt es Alternativen für eine Brotbackform und wenn ja, welche? 

Ja, es gibt einige alternative Möglichkeiten, Brot ohne eine spezielle Brotbackform zu backen:

  1. Gusseisenpfanne: Eine gusseiserne Pfanne kann als Alternative verwendet werden, um Brot im Ofen zu backen. Sie verleiht dem Brot eine knusprige Kruste und eine attraktive Form.
  2. Backstein: Ein erhitzter Backstein im Ofen trägt dazu bei, dem Brot eine schöne Kruste zu verleihen. Der Teig wird einfach auf den vorgeheizten Stein gelegt und gebacken.
  3. Silikon-Matte: Silikon-Backmatten können verwendet werden, um Brotlaibe auf einem Backblech zu formen und zu backen. Die Matte verhindert zudem das Anhaften des Teigs.
    Diese Alternativen sind praktisch und ermöglichen es Ihnen, delikates Brot zu Hause zu backen, auch wenn Sie keine spezielle Brotbackform zur Hand haben.
Aus welchen Materialien werden Brotbackformen hergestellt? 

Brotbackformen gibt es in verschiedenen Materialien wie Metall, Silikon und Keramik. Metallformen sind am häufigsten und bestehen aus Aluminium, Edelstahl oder beschichtetem Stahl. Sie verteilen die Wärme gleichmäßig und sorgen für eine schöne Kruste am Brot. Silikonformen sind flexibel, leicht zu reinigen und antihaftbeschichtet, benötigen aber oft eine Unterstützung, um ihre Form zu halten. Keramikformen sind ästhetisch ansprechend und behalten die Wärme gut, erfordern aber eine vorsichtige Handhabung.

Warum einen Gärkorb verwenden? 

Ein Gärkorb dient dazu, den Brotteig während der Gärung oder Fermentation zu unterstützen und seine Form beizubehalten. Durch den Einsatz eines Gärkorbs kann der Teig während dieses Prozesses seine Form behalten. Das bemehlte Innere des Gärkorbs erleichtert anschließend das Entnehmen des Teigs und erlaubt ein einfaches Umlegen des Brotes auf das Backblech oder den Backstein.

Wie bäckt man mit einem Gärkorb? 

Um das Brot vorzubereiten, kneten oder gären Sie den Teig entsprechend Ihrem Rezept. Währenddessen bestäuben Sie den Gärkorb mit Mehl, um ein Anhaften zu verhindern. Formen Sie den Teig zu einer Kugel, platzieren Sie ihn im Gärkorb und lassen Sie ihn für die zweite Gärung ruhen. Heizen Sie den Backofen vor. Sobald der Teig ausreichend gegangen ist, stürzen Sie ihn vorsichtig aus dem Gärkorb auf das vorbereitete Backblech oder den Backstein. Backen Sie das Brot gemäß dem Rezept im vorgeheizten Ofen, lassen Sie es abkühlen und genießen Sie es.

Wie reinigt man einen Gärkorb? 

Die Reinigung eines Gärkorbs gestaltet sich unkompliziert:

  1. Entfernen Sie überschüssiges Mehl, indem Sie den Gärkorb leicht klopfen.
  2. Nutzen Sie eine weiche Bürste oder ein trockenes Tuch, um eventuell verbliebenes Mehl abzubürsten oder abzuwischen.
  3. Lassen Sie den Gärkorb an der Luft vollständig trocknen, bevor Sie ihn an einem trockenen Ort aufbewahren.

Tortenringe und Gärkörbe für die tägliche Arbeit

In Backstuben und Konditoreien, aber auch in Hotels und Restaurants gehören Torten, Brote, Brötchen oder Gebäck zum täglichen Handwerk. Damit diese nicht nur schmecken, sondern den Gästen auch optisch gefallen, sind Tortenringe und Gärkörbchen praktische Helfer.

Hochwertige Tortenringe in unterschiedlichen Größen

Torten in vielen Varianten gehören in jede Küche und Backstube. Die Kreationen werden dann zu einem echten Highlight, wenn sie auch das Auge des Betrachters ansprechen. In der professionellen Backstube gehören Tortenringe daher unbedingt zum Rüstzeug. Sie bilden den Rahmen, wenn auf bereits fertig gebackenem Boden noch Sahne oder Creme-Schichten aufgetragen werden sollen. So entstehen Torten mit mehreren Ebenen, die einen glatten Rand erhalten, da sie passgenau in dem Tortenring verziert werden können. Somit erfolgt die Zubereitung und Dekorierung direkt auf der Kuchenplatte und das verzierte Endprodukt kann anschließend in die Auslage gestellt werden.

Alternativ lassen sich die Tortenringe auch als Springform verwenden, in der der Kuchen auf Backpapier im Ofen gebacken werden kann. Der Tortenring verhindert dabei das Auslaufen des Teiges. Gleichzeitig ist die Wärmeverteilung darin schön gleichmäßig.

Gärkörbe für knusprige Backwaren

Brot zuzubereiten, ist eine echte Handwerkskunst und verlangt Fingerspitzengefühl. Ob traditionell mit Sauerteig oder Weißbrot – ein Gärkörbchen sollte zur Grundausstattung gehören. Es ermöglicht die Verwendung von unterschiedlichen Rezepten. Auf fertige Teigrohlinge kann dabei getrost verzichtet werden. Das Sortiment der Gärkörbe von thermohauser bestehen aus lebensmittelrechtlich unbedenklichem Kunststoff und sind mit Lüftungsschlitzen versehen. Damit wird die Ruhezeit des Brotteiges einwandfrei gewährleistet. 

Bei der Zubereitung können in den Gärkörbchen auch Samen oder Kerne – beispielsweise Mohn, Kümmel, Sonnenblume, Sesam, Chia oder Kürbis – ausgelegt werden. Durch den Gärprozess nimmt der Teig das Aroma an und erhält einen unverwechselbaren Geschmack. Nach Ablauf der Gärzeit wird der Teig auf das Backblech gestürzt und kann so gleich in den Ofen geschoben werden, da die unterschiedlichen Formen der Gärkörbchen bereits denen von fertigen Broten entsprechen. Abhängig von der Größe variiert das Fassungsvermögen und in der Auslage kann ein variantenreiches Sortiment präsentiert werden.

Ein feuchtes Tuch ist für den Gärprozess ebenfalls hilfreich. Es verhindert, dass Staub oder Schmutz auf den Teig gelangen, und sorgt gleichzeitig für Feuchtigkeit, damit der Teigling besser aufgeht und seine Lockerheit erhält. Das Gärkörbchen ist allerdings nicht zum direkten Backen geeignet. Auf einem Backblech kann der Teig gleichmäßiger ausbacken. Durch den flexiblen Kunststoff ist ein Verformen ausgeschlossen. Die Reinigung der Gärkörbchen erfolgt vor der erneuten Verwendung in der Spülmaschine.

Hochwertige Küchenausstattung von thermohauser

Bei der täglichen Arbeit in Restaurants, Großküchen oder Bäckereien fallen viele Tätigkeiten an, die mit kleinen Hilfsmitteln schneller und effizienter auszuführen sind. Neben Tortenringen und Gärkörbchen bietet Ihnen thermohauser eine hochwertige Produktpalette zur Verzierung von Gebäcken, Kuchen oder Torten in Form von Spritzbeuteln und Tüllen. Ergänzend dazu sind Präsentationsprodukte wie Kuchenplatten oder Etageren unerlässlich.

Zur Isolierung von kalten und warmen Speisen sowie für den Transport bietet thermohauser für Lieferdienste, Caterer und zur Versorgung von öffentlichen Einrichtungen ein großes Sortiment für die unterschiedlichsten Ansprüche.